Effektives Muskeltraining mit dem Powerball

Effektives Muskeltraining mit dem Powerball

Heute erzähle ich dir, warum du mit dem Powerball trainieren solltest.

Stop. Du kennst Powerball noch nicht!? Dann lass mich ihn dir kurz vorstellen:

Powerball® – Gyroskopischer Handtrainer

Der Powerball ist ein kleines, kugelförmiges Gerät. Im inneren des Geräts befindet sich ein etwa 200 g schwerer Rotor. Durch kreisende Bewegungen mit deiner Hand hältst bzw. bringst du den Rotor in Schwung. Durch deine Kreiselbewegungen kann der Powerball ein Trainingsgewicht von bis zu 16 kg erreichen. Ein positiver Trainingseffekt wird aber auch schon bei einem niedrigeren Trainingsgewicht erreicht. Das Griffband aus rutschfestem Gummi sorgt dabei für sicheren Halt.

Der Powerball verfügt über eine ausgezeichnete Rotationsstabilität. Jedes Exemplar wird elektronisch ausgewuchtet. Die Achse ist aus Stahl und das Gehäuse aus bruchfestem ABS-Kunststoff. Beides sorgt für Stabilität.

 

Warum solltest du mit dem Powerball trainieren?

Der Powerball ist ein Trainingsgerät, welches bei vielen Sportarten zum Einsatz kommen kann. Aber nicht nur dort, er wird auch oft zur Vorbeugung und Behandlung von Problemen im Hand-, Arm- und Schulterbereich eingesetzt.

Tennisarm, Golfarm, Mausarm (durch die Arbeit am PC), Muskelschmerzen und Schulterverspannungen? Probier´es aus!

Du spielst Tennis, Basketball, Golf oder kletterst gern? Probier´es aus!

Mit dem Powerball stärkst du deine Muskulatur innerhalb nur weniger Minuten. Eine bessere sportliche Leistung, die Stärkung der Greifkraft und die Schulung der Koordination sind das Ergebnis. Ein Training mit dem Powerball ist also sehr sinnvoll und effektiv.

Wie funktioniert es?

Es gibt unterschiedliche Modelle. Wir haben uns für das Einstiegsmodell Powerball basic entschieden. Hier setzen wir den Rotor mit Hilfe einer Startschnur in Bewegung. Alternativ kann der Powerball auch mit der Hand angetrieben werden, das hat sich aber für uns als Einsteiger als „unmöglich“ herausgestellt. Alternativ gibt es noch fortgeschrittenere Modelle, viele starten auch automatisch. Zur Überprüfung der Fortschritte gibt es auch einen Drehzahlmesser. Auch der powerball basic kann mit den Drehzahlmesser nachgerüstet werden.

 

Wofür nutzen wir es?

Als PC-Anwenderin kämpfe ich mit Problemen in den Handgelenken und den Schultern. Akute Beschwerden habe ich nicht, aber das ist wohl auch nur noch eine Frage der Zeit, deswegen nutze ich den Powerball vorbeugend, je ein paar Minuten am Tag.

Mein Mann spielt Tennis und möchte mit dem Powerball vor allem sein Handgelenk stärken.

 

Welche Übungen gibt es?

Greifkraft der Finger – Halte den Powerball nur mit den Fingerspitzen und drehe ihn
Handgelenk – Halte den Powerball in der Hand und drehe ihn aus dem Handgelenk heraus
Unterarm – Halte dein Handgelenk steif und stabil und beschleunige den Rotor
Bizeps – Halte den Powerball mit angewinkelten Arm nach oben und rotiere ihn
Trizeps – Strecke den Arm leicht vom Körper ab und drehe den Handrücken nach vorne und innen
Schulter – Halte den Arm seitlich gestreckt und treibe den Rotor weiter an

Die Übungen könnt ihr euch hier genauer (verbildlicht) ansehen.

 

Was kostet der Powerball?

Die Preisempfehlung für das Powerball-Einstiegsmodell liegt bei 19,90 €. Bei Amazon haben wir wesentlich weniger bezahlt. Nachschauen lohnt sich.

 

Unser Fazit

Ein unglaublich tolles und effektives Trainingsgerät für Handgelenke, Arme, Finger und Schultern. Toll auch für unterwegs, so klein und handlich wie das Teil ist. Man muss etwas Geduld haben, denn es dauert etwas bis man den „Dreh“ raushat :) Insgesamt ein tolles Gerät.

 

Kennt ihr den Powerball? Habt ihr gesundheitliche Probleme im Hand-, Arm- oder Schulterbereich? 

7 Kommentare

  • Hey Tanja,

    davon habe ich ja noch nie etwas gehört, aber es klingt interessant und sieht spannend aus.
    Da ich auch im Büro am PC arbeite, wäre das eine tolle Hilfe. :o)

    Liebe Gruß,
    Ruby

    antworten
  • Huhuuu,

    ich habe auch noch nichts von diesem Teilchen gehört, hört sich aber gut an muss ich sagen. Ich habe oft in der Hand, mit der ich die Maus „bediene“, Probleme und Schmerzen. Den Preis finde ich in Ordnung, wenn’s dann auch noch ein wenig günstiger geht, prima! Vielen Dank für den Tipp! :)

    Herzliche Grüße – TaTi

    antworten
  • Ich kenne das Gerät als Gyrotwister und meine Mutter benutzt es seit Jahren. Ich denke, es hilft auch sehr gut gegen besagte Schmerzen und trainiert gleichzeitig die Muskulatur. Viele Grüße

    antworten
  • Ich kenn den Ball auch von früher. Der war eine Zeit lang echt in bei uns. Hat echt Spaß gemacht und wäre tatsächlich mal eine Überlegung wert , ob ich mir nicht wieder einen anschaffe

    antworten
  • Solch ein Dingelchen hatte ich auch mal, bin aber leider überhaupt nicht damit zurechtgekommen. Glücklicherweise war es ein Geschenk, sodass ich mich nicht ärgern musste. Vielleicht war ich damals ja aber auch nur zu dusselig, den Ball richtig zu benutzen? Wer weiß … Ein Anwendungsvideo von dir fände ich toll!

    Herzliche Grüße

    Sissi

    antworten
    • Es braucht schon sehr viel Übung und Geduld. Die ersten Tagen waren ziemlich anstrengend und mit der Koordination hat es nicht so gut geklappt. Jetzt wird es immer leichter, ich bezweifel aber, dass ich gleichzeitig kreiseln und reden kann 😉 LG Tanja

      antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *